www.andornverlag.deR1C4

Schluttig, Sander, Giesbers
Lausitzer Heilkräuterbuch
Zur Anwendung und Wirkung wildwachsender und angepflanzter
Heil- und Giftpflanzen
2. Aufl., 2014 – ISBN 978-3-00-042493-9, EUR 16,90

Ein medizinischer Ratgeber

Das Buch beschreibt und zeigt 113 einheimische Pflanzen, die nicht nur als traditionelle Heilpflanzen bekannt sind, sondern auch Eingang in die moderne Medizin gefunden haben. Sie sind Bestandteil von Arzneimitteln, die freiverk√§uflich zur Eigenmedikation erworben werden k√∂nnen, z.T. auch nur rezeptpflichtig erh√§ltlich sind. Ein direkter Verweis rundet die Pflanzenportr√§ts ab. Eine Auflistung der volkst√ľmlichen Bezeichnungen und Informationen zu bedeutenden Heilkundigen der Antike und des Mittelalters erg√§nzen das Buch.

 

 

 

 

Schluttig, Gabriele
Arnika – Heilpflanze und Arzneimittel
1.Auflage, 2015 – ISBN 978-3-00-049200-6, ‚ā¨ 7,50

Arnika ist eine Arzneipflanze.
Das Buch beschreibt diese Pflanze und zeigt den Stellenwert, der ihr als Heilpflanze, zu sch√ľtzenden Pflanze und als Pflanze, deren Inhaltsstoffe die Basis von Arzneimitteln sind, zugrunde liegt.
Neben der botanischen und vor allem medizinischen Bedeutung und der praktischen Anwendung, zeigt eine Auflistung volkst√ľmlicher Namen das breite nationale Interesse an der Pflanze. Informationen √ľber bedeutende Heilkundige seit dem Mittelalter, die diese Pflanze sch√§tzten, erg√§nzen das Buch und es wird gezeigt, dass Arnika auch in der Lyrik und im M√§rchen in die Literatur eingegangen ist.

 

 

 

 

 

 

 

Gabriele Schluttig, Friedrich W. Sander, Anita Giesbers
Heilkräuter als pflanzliche Arzneimittel
Ein medizinischer Ratgeber zur Gesundheitsvorsorge und Selbstbehandlung

1.Auflage, 2016 - ISBN 978-3-00-051606-1,  ‚ā¨ 16,90

Das Buch ist ein medizinischer Ratgeber zur Gesundheitsvorsorge und Selbstbehandlung. Es beschreibt und zeigt einheimische Pflanzen, die teilweise seit Jahrhunderten als traditionelle Heilpflanzen bekannt sind und in unseren Tagen als pflanzliche Arzneimittel eine wichtige Rolle spielen.

In Pflanzenporträts werden neben kurzen Beschreibungen der Botanik einschließlich Sammelgut/Sammelzeit/Sammelvorschrift vor allem Informationen gegeben zu den Anwendungsbereichen im Laufe der Geschichte bis hin zu heute erhältlichen Arzneimitteln.

Eine Auflistung der volkst√ľmlichen Pflanzennamen und Informationen zu bedeutenden Heilkundigen der Antike und des Mittelalters erg√§nzen das Buch.